Zum Inhalt springen
Startseite » Blog » virtuelles Arbeiten: Vor- und Nachteile

virtuelles Arbeiten: Vor- und Nachteile

Definition

Führung auf Distanz (auch: Remote Leadership) wird definiert durch “das Führen von Mitarbeitenden, die keinen gemeinsamen Arbeitsort haben“. Das kann dauerhaft oder zeitlich begrenzt sein.

Es gibt viele Vorteile auf beiden Seiten:

Für den Mitarbeitenden

  • Zeit- und Kostenersparnis = Die Pendelzeit zum Büro fällt weg, man gewinnt wertvolle Lebenszeit (Work-Life-Balance) und spart Kosten.
  • Ungestörtes Arbeiten = Viele Mitarbeitenden können im privaten Office oder beim mobilen Arbeiten viel effektiver arbeiten, als z.B. in einem Großraumbüro. Natürlich sind dabei die Rahmenbedingungen relevant (eigenes Büro vs. die Arbeit am Küchentisch).
  • Bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf = Man kann mal schneller etwas in der Mittagspause erledigen, in der Pause mit dem Hund Gassi gehen oder schafft es noch rechtzeitig vor Ladenschluss zur örtlichen Post.
  • Stärkere Verbindung zu Freunden & Familie = Einige genießen die freie Ortswahl, arbeiten von wechselnden Orten aus und sind häufiger präsent bei weiter entfernt wohnenden Familienteilen oder Freunden.
  • Die Summe der Dinge führt bei Mitarbeitenden zu mehr Wohlbefinden, Produktivität und Zufriedenheit im Job.

Für das Unternehmen

  • Zufriedenere und produktivere Mitarbeitende.
  • Größerer Bewerberpool = Das Recruiting kann weltweit oder innerhalb einer ähnlichen Zeitzone erfolgen. Das ist besonders relevant für Unternehmen, die an einem nicht sehr interessanten Ort sitzen.
  • Niedrigere Fixkosten = Durch eine geringere notwendige Bürofläche können die regelmäßigen Fixkosten gesenkt werden (Miete, Strom, Heizung, …).
  • Oft weniger Fehltage bei den Mitarbeitenden = Da weniger kranke Mitarbeitende sich ins Büro schleppen und die Ansteckungsgefahr somit sinkt.

Natürlich gibt es auch Nachteile und Herausforderungen bei Führung auf Distanz:

Für den Mitarbeitenden

  • Fehlende Abgrenzung zwischen Arbeits- und Privatleben und gegebenenfalls das Gefühl der permanenten Erreichbarkeit.
  • Gefahr der Vereinsamung (vor allem bei Alleinlebenden) durch weniger Kontakt zu Kollegen:innen.
  • Geringeres oder Verlust des Team Gefühls
  • Probleme mit fehlender Selbstdisziplin.
  • Zu viel oder zu wenig Arbeit, die jeweils nicht angesprochen wird
  • schlechtere Kommunikation, Informationsaustausch
  • entgangene Beförderung durch geringere Sichtbarkeit der Leistung

Nachteile

  • Verlust des Teamgefühls.
  • schlechtere Kommunikation, Informationsaustausch
  • Angst vor Kontrollverlust.
  • evtl. Zusatzkosten durch passende Tools für die virtuelle, hybride Zusammenarbeit.
  • Hohe Anforderungen an die IT- und Datensicherheit.

Ja, die Nachteile von virtuellem Arbeiten sind real.

Das Gute ist: Du kannst etwas dagegen tun.

Schau, wo genau bei euch die Herausforderungen liegen und tu etwas dagegen. Damit ihr die Vorteile des virtuellen Arbeitens unbeschwert genießen könnt.

Workshops vor Ort konnten wir auch nicht von Anfang an. Das bedeutet einfach, dass wir hier investieren dürfen, damit es klappt.

Schreibe einen Kommentar