Zum Inhalt springen
Startseite » Blog » Verfügbarkeit sichtbar machen / kommunizieren

Verfügbarkeit sichtbar machen / kommunizieren

Es gehört zum guten Ton und erleichtert die Zusammenarbeit. Doppelbuchungen werden zwar nicht verhindert, aber immerhin ersichtlich und du wirst während eines anderen Termines wahrscheinlich nicht für spontane Meetings angechattet.

Leutz, mal ehrlich. Lauft ihr ins Büro, ohne Guten Morgen zu sagen? Nö. Für hybrides / virtuelles Arbeiten gilt das Gleiche. Ich habe echt überlegt, ob ich das hier schreibe, weil es so klar ist. Aber anscheinend nicht.

Mach deine Verfügbarkeit sichtbar

  • Sag im Team Chat Guten Morgen.
  • Verabschiede dich, wenn du in die Pause oder den Feierabend geht.
  • Kommuniziere, wenn etwas anders ist als sonst: bin früher weg, mache längere Mittagspause, ….
  • Pflege deinen Kalender und gewährt mind. dem Team Einsicht in deine Termine.
  • Nutzt einen gemeinsamen Kalender, in dem klar ist, wer wann im Urlaub ist, wer auf Workation oder wer auf Messe ist.
  • Nutze den Abwesenheits-Assistenten, wenn du länger unterwegs bist. Verweise auf deine Vertretung oder dass die eMail nicht weitergeleitet und erst nach deiner Rückkehr bearbeitet wird.